Altgeräteentsorgung

Was ist ein Altgerät?

Elektro- und Elektronikaltgerät im Sinne der 2005 eingeführten Regelungen ist im Prinzip alles, was mit Strom – egal ob mit Batterie oder übers Netz – betrieben wird. Dazu gehören Haushaltsgroßgeräte, Haushaltskleingeräte, IT- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, Beleuchtungskörper (Lampen, Leuchten für Neonröhren), Elektrische und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge sowie Sport- und Freizeitgeräte, Medizinische Geräte und Überwachungs- und Kontrollinstrumente.

altgeraeteWo kann man Altgeräte gratis abgeben?

Erste Anlaufstelle für die KonsumentInnen sind die Rücknahme- und Entsorgungsstellen der Gemeinden und Städte. Jede Kommune muss ihre Bürgerinnen informieren, wo welche Altgeräte hingebracht werden können. Das Recht zur unentgeltlichen Rückgabe gilt im übrigen auch für privat importierte Elektrogeräte, wenn sie kaputt gegangen sind.

Daneben verpflichtet die neue Verordnung die Letztvertreiber solche Elektroaltgeräte, die „von gleichwertiger Art sind und dieselbe Funktion erfüllt haben", Zug um Zug unentgeltlich zurückzunehmen, wenn gleichzeitig ein neues Gerät gekauft wird (1:1 Rücknahme). Der Händler darf weder eine Rechnung verlangen noch die Rücknahme auf von ihm selber verkaufte Geräte beschränken. Das Ganze gilt auch dann, wenn der Letztvertreiber vertraglich verpflichtet ist, das Neugerät zB eine Waschmaschine in die Wohnung zu liefern.

Dann muss er die kaputte Waschmaschine von dort unentgeltlich mitnehmen und darf dafür auch keine Transportkosten oder sonstige Spesen in Rechnung stellen. Da die postalische Sendung von Elektroaltgeräten mit Problemen verbunden ist, kann sich der Versandhandel von seiner Rücknahmeverpflichtung dadurch befreien, indem er den KonsumentInnen zwei Rücknahmestellen pro politschenm Bezirk anbietet. Darüber muss der Versandhandel seine Kunden informieren. Eine Ausnahme von der 1:1-Rücknahmeverpflichtung gilt für Händler unter 150m² Verkaufs-fläche und (!) auch nur dann, wenn sie ihre Kunden mit einer deutlich lesbaren Information im Geschäftslokal darüber informieren (zB „Wir nehmen keine Elektroaltgeräte zurück").

Quelle: AK Salzburg